Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NEWS  /  Neue Nachrichten

Jahresrückblick im Jubiläumsjahr 2014

Das Jahr 2014 neigt sich beständig seinem Ende zu und es ist an der Zeit, einen Rückblick auf ein Jahr zu geben, in dem sich so vieles geändert hat, auf das wir nur sehr wenig Einfluss nehmen konnten.

Die Vereinigung Naturschutz & Fischerei e.V. hegt keinerlei Groll gegen den Pächterwechsel, den es zum 31.12.2014 am Steegersee geben wird und ist dankbar dafür, dass sie im Jubiläumsjahr ihres zehnjährigen Bestehens die Chance erhält, in einen neuen Abschnitt einzutreten, bei dem der Schwerpunkt ihres Wirkens deutlich ausgeprägter auf der politischen Projektarbeit liegen wird. Da die zeitaufwendige Pflege und Weiterführung des Projekts zur „Rettung der Wasserpflanzenwelt im Steegersee“ mit dem Jahreswechsel von anderen übernommen wird, bleibt uns viel mehr Zeit, notwendige Reformen einzuleiten, um die Natur- und Umweltschutz und die Landschaftspflege mit ökologisch nachhaltiger Fischerei in Einklang zu bringen. Dazu wird ein Katalog mit Vorschlägen und Maßnahmen erstellt, der politische Entscheidungsgremien bei der Vorbereitung der entsprechenden Verordnungen und Gesetze hilfreich sein wird. Schon deshalb wird 2015 ein besonders spannendes Jahr werden.
Die Vereinigung Naturschutz & Fischerei e.V. bittet schon jetzt um Verständnis, dass wir unser 10-jähriges Gründungsjubiläum, nicht, wie ursprünglich geplant in Aulendorf feiern. Der offizielle Festakt wurde, aus gegebener Veranlassung, auf unbestimmte Zeit verschoben.
Jahresrückblick des Präsidenten der Vereinigung Naturschutz & Fischerei e.V.

Die Vereinigung mit Sitz in Aulendorf, führt schon seit ihrer Gründung gemeinnützige Natur–, Umweltschutz- und naturpädagogische Projekte durch. Auch einige Volkshochschulen arbeiten gerne mit uns zusammen, weil ihnen durch unsere Veranstaltungen wichtige Finanzmittel zufließen. Unsere Ausbilder haben sich zusätzlich an Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt qualifiziert, darum nutzen auch andere Vereine und Gruppen die Lehrveranstaltungen und Jugendtage an unserem Lehrbiotop in Neufra.

Das Bundesland Baden-Württemberg hat unsere herausragende Arbeit mehrfach gewürdigt. Schon seit Jahren berichtet die Presse über unser ehrenamtliches Engagement für Mensch und Umwelt und spart dabei nicht mit Lob und Anerkennung. Fördermitteln der „AKTION MENSCH“ haben dazu beigetragen, dass wir 2005 in Haslach einen neuen, aquatischen Lebensraum schaffen konnten. Eine Urkunde für beispielhaften Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung kam 2006 vom damaligen Ministerpräsidenten Günther Oettinger. Ende 2008 wurde der Naturlehrpfad am Steegersee eingeweiht und die Artenschutzprojekte für Wildbienen, das Nisthilfeprogramm für Fledermäuse und Höhlen- und Nischenbrüter. 2009 gab es ein Nisthilfeprojekt für Eisvögel und Wasseramseln an der Schussen.

2010 und 2011 waren geprägt vom Projekt zur Reduzierung des illegalen Graskarpfenbesatzes im Steegersee. 2012 kamen Blühstreifenprojekte für Schmetterlinge und Hautflügler und die Schutzkäfig- und Ansalbungsaktion zur Wiederaufstockung der Vielfalt der Wasserpflanzenarten im Steegersee. 2013 wurde einen TV-Beitrag gesendet, bei dem über die Graskarpfenproblematik und unsere Projektarbeit am Steegersee berichtete wurde. Ein Video vom TV-Beitrag steht im Internet  http://www.regio-tv.de/video/278525.html    2013 erfolgte die staatliche Anerkennung der Vereinigung Naturschutz & Fischerei e.V.

Als Organisation für Naturschutz und Landschaftspflege gem. § 3 UmwRG. Das Projekt „Rettung der Wasserpflanzenwelt im Steegersee“ schaffte es in der Kategorie Mensch und Umwelt unter die besten „Fünf“ beim Landeswettbewerb 2013 „ECHT GUT“ Ehrenamt in Baden-Württemberg. Eine stolze Bilanz, die sich sehen lassen kann!
 
An sich sind „Alle“ mit uns und unserer Arbeit zufrieden. Nur die Entscheidungsträger der Kommune unsere Heimatstadt scheint das, was wir bisher für die Natur und das Gemeinwohl geleistet haben, nicht im Geringsten zu interessieren. Seit Ende 2008 werden im Gemeinderat Entscheidungen getroffen und Beschlüsse gefasst, die einflussreichen Kräften den Weg freimachen, einer anerkannten Naturschutzorganisation und deren Projektarbeit nachhaltig Schaden zuzufügen.

Nachdem unser Pachtvertrag für das Fischereirecht am Steegersee Ende des Jahres ausläuft, nimmt die Stadt Aulendorf sogar billigend in Kauf, dass der Folgepächter das Projekt zur „Rettung der Wasserpflanzenwelt im Steegersee“ nicht weiter pflegen wird.
Wir tun das, wozu wir uns in unserer Satzung verpflichtet haben. Nämlich die Natur und die Umwelt zu schützen und nachhaltig zu bewahren. Dazu werden wir die rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, die einer Organisation mit staatlicher Anerkennung nach dem Umweltrechtsbehelfsgesetz zustehen, um zu verhindernden, dass ein Akt blanker Willkür das laufende Projekt zur „Rettung der Wasserpflanzenwelt im Steegersee“ an seiner erfolgreichen Umsetzung und Weiterführung hindert.

Wenn eine Hand an das Projekt im Steegersee gelegt wird, dann wird es die mit Spiegelnetzen fischende, hegende Hand sein. Bei den Schutzkörben werden es pflegende und bewahrende Hände sein.

Weil es in Aulendorf offensichtlich noch sehr, viel mehr Sanierungs-und Restaurierungsbedarf gibt und mehr auf dem Spiel steht, als die Pflege ein paar geschützter Wasserpflanzenarten in ihren Schutzkörben im Steegersee, haben wir die gesamte Vorgeschichte und Sachlage den zuständigen Fachbehörden und der Landesregierung vorgetragen und darum ersucht, im öffentlichen Interesse zu prüfen und bei Bedarf rechtsbildende Verfahren einzuleiten, um unser Projekt, das Ehrenamt und die demokratische Rechtsordnung zu schützen.

Wir glauben fest daran, dass die von der Vereinigung Naturschutz & Fischerei e.V. eingereichte Petition in der Lage sein wird, das wirksame Zusammenspiel von juristischen, soziologischen und umweltethischen Kräften zu generieren, die es möglich machen, nicht nur die gewässerökologischen Probleme unserer Heimatstadt nachhaltig zu lösen.
Mit den besten Wünschen für eine frohe und gesegnete Weihnacht und das neue Jahr 2015

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Rainer Bojarski-Hoffmann 
Präsident der Vereinigung Naturschutz & Fischerei e.V.

 

 

Zur Erinnerung an unsere verstorbenen Mitglieder

 

 

                                     

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?